© Stadt Geretsried
© Pöstges
© Pöstges
© Stadt Geretsried

Heinz-Schneider-Eisstadion
Einhausung & Teilumbau

Hier finden Sie alles Wissenswerte über die Einhausung sowie den Teilumbau des Heinz-Schneider-Eisstadions in der Jahnstraße, Geretsried.

Aktueller Stand

Am 17. Oktober 2019 fand das Richtfest an der weit fortgeschrittenen Dachkonstruktion des Eisstadions statt. Knapp dreihundert Gäste bestehend aus Vereinsmitgliedern des ESC Geretsried e.V., Planern, Handwerkern, Stadträten und Bauherrenvertretern fanden sich zu dieser Festlichkeit an der Westgiebelseite des Eisstadions ein. Den langersehnten Richtspruch hielt die Firma WIEHAG (Errichter der Dachkonstruktion) in Zusammenarbeit mit ihrem Subunternehmer, der Zimmerei Scharl aus Starnberg (Errichter der Außenwände).

Die Arbeiten an der Dachkonstruktion und den Außenwänden wurden in der zweiten Oktoberhälfte 2019 abgeschlossen, sodass die Dachdeckung parallel hierzu beginnen konnte.

© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried

Der ESC konnte im November 2019 in den Spiel- und Trainingsbetrieb gehen. Dabei wurde das Eisstadion als Sportstätte mit begrenzter Zuschauerzahl genutzt, da noch nicht alle Hallenbereiche fertiggestellt und für die Nutzung freigegeben waren. Die Arbeiten an der Gebäudehülle (Dach, Außenwände, Fenster und Türen) sind größtenteils abgeschlossen. Im Außenbereich folgen noch Restarbeiten wie Gebäudeanstrich, abschließender Anschluss der Regenentwässerung, Pflaster- und Außenanlagenarbeiten.

Im Innenbereich laufen momentan Arbeiten an den neuen Sanitärbereichen (Besuchertoiletten auf der oberen Ebene im Osten) sowie dem Eis- und VIP-Stüberl. Des Weiteren werden die Kabinen und Toiletten im Südbereich abschließend fertig gestellt. Es ist geplant, das Eisstadion bis Juli 2020 abschließend als Versammlungsstätte in Betrieb zu nehmen.

© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried

Richtfest am 7. Oktober 2019

Lange hat der Eissport allen Wetterumständen trotzen müssen, um seinen Spielbetrieb durchführen zu können. Am 09. Februar 2006 war die Dachstabilität aufgrund hoher Schneefälle nicht mehr gegeben, sodass das Eisstadion umgehend geschlossen werden musste. Daraufhin erfolgte der Rückbau des Daches. Der ESC Sportstadion e. V. erklärte mit Enthusiasmus, dass er auch ohne Dach den Betrieb aufrechterhalten will.

Am 31. Januar 2017 beschlossen die Mitglieder des Geretsrieder Stadtrats, wieder eine Einhausung der Eisfläche vorzunehmen. Die Baumaßnahmen hierzu begannen am 25. Februar 2019. Dank aktiver Mithilfe etlicher Vereinskameraden bei verschiedenen Gewerken und eifriger Handwerker mit einem sehr engen Zeitkorsett stand nun am Donnerstag, den 17. Oktober 2019, das Richtfest an.

Erster Bürgermeister Müller zeigte sich zufrieden: „Endlich hat der Eissport wieder ein Dach über dem Kopf – auch andere Veranstaltungen werden hier künftig witterungsunabhängig stattfinden.“ Nichtsdestotrotz wies er darauf hin, wie eng der Bauzeitenplan ist und wie exakt die Gewerke miteinander arbeiten müssen. Und dies alles bei einem Spezialbau, der darüber hinaus etliche spezielle Abnahmen und Prüfungen erfordert. „Mit dem Bau des Interkommunalen Hallenbades stemmt die Stadt gleichzeitig die Investition zweier wichtiger Sportstätten. Das ist sicherlich einmalig in der Region.“

Bei gutem Wetter zeigten sich sowohl die politischen Vertreter als auch die Vereinsvertreter sehr zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen. Viele anwesende Eissportler von Klein bis Groß können die Eröffnung der Saison mit witterungsunabhängigen Spielen kaum mehr erwarten.

© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried
© Stadt Geretsried

 

 

Kontakt

Stadt Geretsried

Christian Müller- Fachbereichsleiter

Rathaus

Zimmer 024

Karl-Lederer-Platz 1

Geretsried

08171 / 62 98 - 321

08171 / 62 98 - 505


christian.mueller@geretsried.de

© Stadt Geretsried
Öffnungszeiten Rathaus
Montag 07:30 - 12:30 Uhr
Dienstag 07:30 - 12:30 Uhr 14:00 -16:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag 07:30 - 12:30 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 07:30 - 12:30 Uhr

Bürgersprechstunde mit dem Ersten Bürgermeister Michael Müller:

Donnerstags,

16:00 - 18:00 Uhr

nach Terminvereinbarung