Stadtleitbild 2025
Aktuelle Projekte

Die Stadtverwaltung arbeitet zusammen mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern an der Umsetzung verschiedener Projekte des Stadtleitbildes 2025. Nachfolgend finden Sie einen Überblick der Projekte, die sich derzeit in der Umsetzung befinden.

Geretsrieder Natur- und Kulturpfad

Die Idee zu einem Geretsrieder Natur- und Kulturpfad wurde im Rahmen des Leitbild-Prozesses neu aufgegriffen. Aufbauend auf Überlegungen des Arbeitskreises Historisches Geretsried und der Bewerbung zur kleinen Gartenschau im Jahre 2008 hat sich eine Gruppe aus dem Leitbild gebildet, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigt.

Etwa 40 Kilometer Strecke sind auf lange Sicht geplant, ein Rundweg mit unterschiedlichsten Stationen – ausgedehnt über das ganze Stadtgebiet: der Geretsrieder Natur- und Kulturpfad soll Jung wie Alt für sich begeistern. Die Leitbildgruppen Umwelt und Kultur fokussieren sich aktuell auf die ersten sechs Stationen im Bereich der Isar, die Themen behandeln wie das „Isar Hochufer“, „Wechselnder Isarverlauf“, „Die Isar und die Industrialisierung“ oder auch „Pionierpflanzen an der Isar“. In Abstimmung mit dem bereits laufenden WWF-Projekt „Alpenflusslandschaften“, das unter anderem auch an der Isar einen Schwerpunkt setzt, werden derzeit Informationstafeln und eine App entwickelt.

Parkraum im Zentrum

Die Leitbildgruppe Verkehr hat den Bau von Tiefgaragen und die Schaffung von Parkraum in Zentrumsnähe als zentrales Ziel formuliert. Die derzeitigen Planungen zur Stärkung und Entwicklung des Geretsrieder Zentrums greifen diesen Wunsch mit dem Bau einer öffentlich nutzbaren Tiefgarage im Stadtzentrum auf. Die sogenannte Zentralgarage soll sich künftig vom Karl-Lederer-Platz bis zur Egerlandstraße erstrecken und öffentlich zugänglichen Parkraum für bis zu 250 Fahrzeuge bieten. Zudem ist eine künftige Erweiterung in Richtung Böhmwiese denkbar. Baubeginn für dieses Projekt war im Sommer 2017.

Weitere Informationen zum Parkraum im Zentrum finden Sie hier.

Neubau Hallenbad

Die Leitbildgruppe Sport hat den Bau eines neuen Hallenbades als zentrales Ziel formuliert, um notwendigen Ersatz für das mittlerweile über 40 Jahre alte Hallenbad an der Jahnstraße zu schaffen. Mit der Grundsatzentscheidung von insgesamt acht Kommunen sowie des Landkreises, das Projekt in interkommunaler Zusammenarbeit zu betreiben wurde 2016 ein Meilenstein erreicht. Der Baubeginn für das neue Interkommunale Hallenbad ist für die erste Jahreshälfte 2018 geplant.

Weitere Informationen zum Neubau des Hallenbades finden Sie hier.

Einhausung Eisstadion

Die Leitbildgruppe Sport hat die erneute Überdachung des Eisstadions als zentrales Ziel formuliert, um den ursprünglichen Zustand des Stadions wiederherzustellen. Eine Entwurfsplanung mit Kostenberechnung soll Ende 2017 im Geretsrieder Stadtrat vorgestellt werden. Als Baubeginn ist das Jahr 2019 vorgesehen.

Weitere Informationen zur Einhausung des Eisstadions finden Sie hier.

Neue städtische Homepage

Die Leitbildgruppe Verwaltung hat die Verbesserung und Erweiterung des Online-Auftrittes der Stadt Geretsried als zentrales Ziel formuliert – verbunden mit einer besseren Funktionalität und Bedienbarkeit. In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis EDV hat die Stadtverwaltung Anfang 2017 die Neu-Programmierung der städtischen Homepage veranlasst. Sie wurde Anfang 2018 online geschaltet.

Verlegung der Bundesstraße B11

Die Leitbildgruppe Verkehr hat die Verlegung der B11 an den Schwaigwaller Hang an zentrales Ziel formuliert, um die frei werdenden Flächen an der alten B11 für die weitere Stadtentwicklung nutzen zu können.  Mit der Aufnahme der B11-Verlegung in den Bundesverkehrswegeplan und der Klassifizierung als vordringlichem Bedarf ist das Projekt in greifbare Nähe gerückt. Der Einstieg in das Planfeststellungsverfahren könnte bereits 2018 erfolgen.

Weitere Informationen zur B11-Verlegung finden Sie hier.

Einrichtung eines Bürgerhauses

Die Leitbildgruppe Familie hat ein Bürgerhaus zur Nutzung für alle Bürgerinnen und Bürger als zentrales Ziel formuliert, um gegenseitige Akzeptanz durch die Begegnung und den Austausch zwischen Jung und Alt zu fördern. Im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ hat die Stadt Geretsried diesen Wunsch sogar weiter gefasst und den Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V. mit dem Quartiersmanagement für die Stadtquartiere Johannisplatz, Neuer Platz und Stein  beauftragt. Ziel ist, diese Quartiere gestalterisch und funktional zu verbessern, um ein besseres Zusammenleben der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zu ermöglichen. Die Entwicklung von Verantwortung für das eigene Stadtquartier soll langfristig gestärkt und selbsttragende Bewohnerorganisationen geschaffen werden – ein Bürgerhaus ist in diesen Planungen ausdrücklich berücksichtigt.

Weitere Informationen Sozialen Stadt und dem Quartiersmanagement finden Sie hier.

Geothermie

Die Leitbildgruppe Energie hat die optimale Nutzung von Tiefen-Geothermie in Geretsried als zentrales Ziel formuliert. Nach dem Scheitern der Geothermie-Bohrungen auf dem Hofgut Breitenbach in Gelting Ende 2017 hat sich eine neue Ausgangssituation ergeben, die Nutzung von Tiefen-Geothermie scheint in Geretsried auf absehbare Zeit nicht möglich. Der Geretsrieder Stadtrat wird sich nun erneut mit dem integrierten Klimaschutzkonzept, den darin formulierten Zielen und alternativen Möglichkeiten beschäftigen.

Kontakt
double-wave_c

Stadt Geretsried

Thomas Loibl

Rathaus

Zimmer 124

Karl-Lederer-Platz 1

82538 Geretsried

phone_m

Tel:0 81 71 / 62 98 – 420

printer_m

Fax: 0 81 71 / 62 98 – 508


email_m

thomas.loibl(a-t)geretsried.de

© Stadt Geretsried
Öffnungszeiten Rathaus
Montag 07:30 - 12:30 Uhr
Dienstag 07:30 - 12:30 Uhr 14:00 -16:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag 07:30 - 12:30 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 07:30 - 12:30 Uhr

Bürgersprechstunde mit dem Ersten Bürgermeister Michael Müller:

Donnerstags,

16:00 - 18:00 Uhr