An- und Abmeldung

An- und Abmeldungen

 

 

Anmeldung:

 

Hierfür benötigen wir die Vorlage des Personalausweises sofern vorhanden bzw. eines Reisepasses. Sollte ein persönliches Erscheinen nicht möglich sein, kann ein Anmeldeformular (siehe Formulare Einwohnermeldeamt) ausgefüllt und zugesandt werden.

Bei Anmeldung einer ganzen Familie, kann diese allein durch einen Ehegatten/ Elternteil für die komplette Familie erfolgen. Sollte ein Kind jedoch das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben, kann die Anmeldung lediglich persönlich bzw. durch das Anmeldeformular erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass in jedem Fall alle Personalausweise der entsprechend umziehenden Personen mitgebracht werden, da auf dessen Rückseite die Adresse bzw. der Chip (neuer Ausweis) geändert werden muss.

 

 

Wohnungsgeberbestätigung:

Ab dem 01.11.2015 hat der Meldepflichtige bei der An- und Ummeldung eine schriftliche Bestätigung vorzulegen, in der der Wohnungsgeber den Einzug bestätigt (es gelten der Eigentümer, die Hausverwaltung, bei Firmenwohnungen der Eigentümer der Wohnung und der Mieter [bei Untermietverhältnis]als Wohnungsgeber).

Der Mietvertrag gilt nicht als Wohnungsgeberbestätigung!

Bei Bezug einer Wohnung durch den Eigentümer erfolgt die Bestätigung des Wohnungsgebers als Eigenerklärung der meldepflichtigen Person.

Amtliche Formulare für die Bestätigung des Wohnungsgebers können auf dieser Seite abgerufen werden und liegen im Einwohnermeldeamt, Karl-Lederer-Platz 1 zur Abholung bereit.

Formular zum Download:hier klicken

 

Abmeldung:

Bei einem Umzug innerhalb Deutschlands besteht lediglich eine Anmeldepflicht. Eine Pflicht zur Abmeldung besteht nur bei einem Wegzug ins Ausland.Eine vorzeitige Abmeldung in das Ausland ist frühestens eine Woche vor dem Wegzug möglich. Bei einer Abmeldung in das Ausland ist vom Betroffenen auch die neue Adresse im Ausland anzugeben.