Nikolauskapelle

Die Nikolauskapelle

Die Nikolauskapelle ist ein Achteckbau mit Tuffsteinkuppel aus dem 18. Jahrhundert. Über der kleinen Sakristei erhebt sich der im unteren Teil quadratische und im oberen Teil wiederum zu einem Achteck verjüngte Turm. Ihn krönt die für das Bauwerk typische Turmzwiebel. Besonders markant hieran sind die vergoldeten Kugeln und Doppelkreuze, die auch den Zentralbau zieren.
Der bedeutendste Teil der Kapelle ist der Altaraufbau mit dem beherrschenden Altarbild. Dieses säumen Medaillons der 14 Nothelfer. Ein Doppelmedaillon, auf dem der Heilige Emmeram und die Heilige Magdalena abgebildet sind, krönen den Altar.

Interessieren Sie weitere Details dann informieren Sie sich doch bitte bei der Interessensgemeinschaft für die Erhaltung der Sankt-Nikolaus-Kapelle in Geretsried e. V..