< Internationales Städtenetzwerk „Mayors for Peace“

Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Geretsried

erschienen am: 02.07.2012 / unter: Umwelt

Energiewende Geretsried

Weniger CO2-Ausstoß

Sehr geehrte interessierte Geretsriederinnen und Geretsrieder,

Wir stellen Ihnen hier den Bericht zum Integrierten Klimaschutzkonzept der Stadt Geretsried zur Verfügung.
Die Stadt Geretsried hat dieses Konzept vom Institut für Energietechnik an der Hochschule Amberg-Weiden (IfE) im Rahmen der Klimaschutzinitiative, mit maßgeblicher Unterstützung des Bundesumweltministeriums (FKZ: 03KS1061), von Februar bis November 2010 ausarbeiten lassen. Der vorliegende Bericht gibt die interessanten Erkenntnisse und Ergebnisse der Untersuchungen wieder.
Die Bevölkerung der Stadt Geretsried erzeugt demnach jährlich einen CO2-Ausstoss von rund 220.000 t. Dieser verteilt sich grob zu je einem Drittel auf "Gewerbe & Industrie", die "privaten Haushalte" und den "Verkehr". Die "kommunalen Liegenschaften" tragen dem gegenüber nur einen geringeren Anteil bei. Abgeleitet werden diese Emissionen aus dem im Klimaschutzkonzept differenziert dargestellten Energieverbrauch dieser verschiedenen Verbrauchergruppen. Dem wird das ermittelte örtliche Potenzial regenerativer Energien gegenübergestellt. Das Klimaschutzkonzept bewertet die Einsparpotenziale in den verschiedenen Verbrauchergruppen und unterbreitet hierzu zahlreiche Vorschläge für Maßnahmen.
Wie geht es nun weiter? Aufbauend auf den Erkenntnissen des Klimaschutzkonzeptes möchte die Stadt Geretsried an einer konsequenten Umsetzung der Einsparungsmöglichkeiten arbeiten. Hierzu wird der Stadtrat in Kürze über die Festlegung von konkreten Klimaschutzzielen für die Stadt Geretsried beraten. Aus diesen Zielen ließen sich dann, aufbauend auf den Vorschlägen des Klimaschutzkonzeptes, verschiedenste Maßnahmen ableiten, die in den kommenden Jahren zu ergreifen sind. Hierzu zählen möglicherweise kleinere Projekte wie beispielsweise die etappenweise Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf die stromsparende LED-Technik, aber unter Umständen auch so große Maßnahmen wie die Errichtung eines großen Fernwärmenetzes. Genaueres werden Beratungen und Diskussionen in naher Zukunft zeigen.
Nichts desto trotz sind zur Erreichung von Einsparungen in nennenswertem Maße auch eigenständige Initiativen der Bürger und Betriebe, wie die Dämmung von Gebäuden oder die Erneuerung von Heizungsanlagen notwendig. Durch diese Maßnahmen kann sich Klimaschutz durch Einsparungen finanziell auszahlen. Klimaschutz rechnet sich! Wir bereiten Maßnahmen vor, um Bürger und Unternehmen zusammen mit unseren Partnern ausführlich zu beraten und Sie bei der Planung und Umsetzung von eigenen Maßnahmen sowie deren Förderungen zu unterstützen.Die Bereitstellung dieses Angebotes und weitere Informationen werden wir bald in der Presse bekannt geben.
Machen Sie sich mit uns auf den Weg zur Energiewende für Geretsried!

Bericht herunterladen

Hier finden Sie den Bericht zum Integrierten Klimaschutzkonzept der Stadt Geretsried als pdf-Datei.

Ansprechpartner

Inken Domany
Karl-Leder-Platz 1
82538 Geretsried
Tel: 08171/6298-81
Fax: 08171/6298-82
E-Mail: inken_domany@geretsried.de


Keine Artikel in dieser Ansicht.