< Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Geretsried

Energieentwicklungskonzept

erschienen am: 17.10.2012 / unter: Umwelt

Die Stadt Geretsried hat als Fortführung und Vertiefung der Ergebnisse des Klimaschutzkonzeptes ein kommunales Energieentwicklungskonzept mit dem Schwerpunkt auf der Verwertung von geothermischer Wärme erarbeiten lassen.

Die Erarbeitung des Konzeptes wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie zu 50% gefördert und von Institut für Energietechnik an der Hochschule Amberg-Weiden erarbeitet.

Im Rahmen des Konzeptes wurden nochmals Angaben bzgl. des Wärmebedarfs in Geretsried weiter konkretisiert und darauf aufbauend Aufbauszenarien für ein geothermiegespeißtes Fernwärmenetz erarbeitet. Neben weiteren Schritten zur Konkretisierung des Bedarfs wurden insbesondere auch wirtschaftliche Rahmenbedingungen bzw. Grundlagen formuliert, welche für den Bezug geothermischer Wärme und den wirtschaftlichen Betrieb eines Fernwämenetzes wesentlich sind. Zudem konnten dadurch natürlich auch die Gesamtinvestionen weiter präzisiert werden.

Eine kurze Beschreibung zum Vorgehen und dem grundsätzlichen Inhalt des Energieentwicklungskonzeptes entnehmen Sie bei Interesse bitte dem beigefügten pdf-Dokument mit den wesentlichen Ergebnissen.


Keine Artikel in dieser Ansicht.